Sonntag, 15. Januar 2017

UFO aus 2014

Das heurige Jahr habe ich zunächst meinen UFOs (= unfinished Objects) gewidmet und da gab es noch Jack the Bodyless aus dem Jahr 2014. Als ich damals meinte es wird noch ein bisschen dauern bis er fertig wird, dachte ich eigentlich nicht, dass das ein soooo langes bisschen wird.



Egal, jetzt ist Jack fertig, 11,5cm groß und wälzt sich zufrieden in der Gegend herum.

Samstag, 7. Januar 2017

1880 Tage

Wirklich und wahrhaftig 1880 Tage sind seit dem Zuschnitt und der Fertigstellung dieses Hasen vergangen. Es gibt noch einige Leser unter Euch die mir bis heute treu geblieben sind und damals fest an mich geglaubt hatten. Sie meinten, dass ich den "Weihnachtshasen" auch wirklich bis zu Weihnachten 2011 fertig bringe. Nix da, Pusteblume - nicht einmal die Heiligen drei Könige 2017 habe ich geschafft. Irgendwie peinlich aber andererseits muss man immer das Positive sehen. Immerhin habe ich in diesen 1880 Tagen kein einziges Teilchen des Hasen verloren! Boah! Das beweist doch, dass es bei mir ziemlich ordentlich zugeht, oder? :-D


Und hier ist er nun der Hase, oder vielleicht wird es auch noch eine Häsin? Wer weiß, vielleicht komme ich in den nächsten 1880 Tagen noch drauf.

Montag, 2. Januar 2017

Neues Jahr - neues ausprobiert

Ui, jetzt habe ich aber schon lange nichts mehr gepostet. Dafür hat es mich jetzt gewaltig in den Fingern gejuckt und ich musste einen Teddy nähen. Er ist ca. 12cm groß und zum ersten Mal habe ich versucht eine Schnauze aufzufilzen (und dabei nicht meine Finger zu treffen).
Der Bär ist noch nicht ganz fertig, ich muss noch die Krallen setzen und ihm noch irgendeinen Schal oder so verpassen, aber immerhin kann er schon neugierig in die Gegend blicken....
Genäht wurde er nach dem Schnitt Ulysses aus Teddybear Times (Ausgabe 205), also aus einer älteren Ausgabe davon. Er sieht ihm aber überhaupt nicht ähnlich, weil der Original Bär ein zierliches (unbefilztes) Näschen hat.Vielleicht stammt mein Ulysses auch von den Goldhamstern ab, bei den dicken Backen - hihi.


Nachtrag: Schal hat er mittlerweile, aber da es so kalt ist, möchte er noch eine Mütze. Kann ich verstehen und hätte ich auf die Schnelle mein Nadelspiel gefunden, hätte er vermutlich auch schon eine...


Dienstag, 22. November 2016

Auflösung - Solution

... und die Auflösung zur Frage "Wo war ich?".

Flutterby hat es richtig vermutet - ich war in Indien.
Ich kann nur sagen - angenehme 31 Grad aber in Gebäuden leider kalt wegen Klimaanlage.

...and now the solution to the question "Where have I been?"

Flutterby suspected correctly - I have been to India.
What else do I need to tell you except - pleasant 31 degrees but unfortunately very cold in the buildings due to aircondition.

Hier gibt es einige Bilder. Ich war unter der Woche nicht draußen aber am Wochenende habe ich mir die Stadt (Pune) und Umgebung angesehen. Einige meiner Kollegen haben mich begleitet. Speziellen Dank an Varuni und Sanchita und auch an Pritish, aber der hat sich unverständlicherweise beim Einkaufen eher fern gehalten ;-) (Männer sind doch überall gleich. *lol*)

Here you will see some photos, During the week I was not outside but in the weekend I visited the city (Pune) and the vicinity. Some of my colleagues accompanied me. Special thanks to Varuni and Sanchita and also to Pritish, but somehow he did not really join our shopping tour ;-) (Men are just the same everywhere. *lol*)





Fazit: Indien ist es auf jeden Fall wert besucht zu werden. Das Essen ist eine Herausforderung aber mit ein bisschen Hilfe findet man auch die weniger würzigen Sachen.

Conclusion: India is worth a visit in any case. The food is a challenge but with a little help you can identify also the less spicy dishes.



Jalebi ist definitv etwas, das Ihr probieren solltet, wenn Ihr Süßes mögt.
Jalebi is definitely something you should try if you like sweets.

Montag, 21. November 2016

Einfach weg - Away



Jetzt habe ich schon einige Zeit wieder nichts von mir hören lassen. Den Grund erfahrt Ihr weiter unten, aber jetzt wieder etwas Kreatives...

It has been silent on my blog for some time. The reason I will give below but now something crafty...


11 Microfasertücher sind entstanden und warten schon auf Weihnachten. Schön bunt, aber ich habe noch immer nicht alles fertig.

11 microfiber towels have been created for Christmas. Very colorful but I am still not completely done.


Und nun der Grund für meine Abwesenheit: Ich war auf Dienstreise. Jetzt dürft Ihr raten wo ;-) Ist aber keine richtige Herausforderung, oder?

And now the reason why I have not posted for some time: I have been on a business-trip. Now guess where ;-) That's no challenge at all, is it?



Extra Grüße an meine Kollegen (darum übersetze ich jetzt auch auf Englisch)!

Special greetings to my colleagues over there (that's the reason why I translate to English)!


Montag, 31. Oktober 2016

Weekend-End

Das Wochenende ist diesmal rasend schnell vergangen. Handwerklich habe ich nicht viel weiter gebracht, dafür habe ich ein bisschen aufgeräumt.
Die Küche ist geputzt, Zeitschriften sind aussortiert, Gewand ist in den Altkleidersack gewandert und ich habe festgestellt, dass meine Stoffvorräte eine zusätzliche Ablage benötigen. Da ist wohl bald wieder ein Besuch beim Schweden fällig.

Geschlüpft ist nur diese Kirschkern-Maus und zwei rosa Schweinchenkabelbinder.


Leider hat die Sticki bei der Umrandung Aussetzer gehabt, warum weiß ich auch nicht, aber scheinbar hat ihr das rosa Kunstleder nicht geschmeckt. Macht auch nichts, ich brauche ja selbst auch Kabelbinder.

Donnerstag, 27. Oktober 2016

Bunt, bunt, bunt...

....sind alle meine Zangen. Naja nicht alle, aber meine neue KamSnaps Zange, die ich mir geleistet habe eben schon.



Vor ziemlich genau 5 Jahren habe ich meine erste erstanden und die war von Anfang an sehr wackelig und hat gequietscht und war einfach nur silbergrau. Mittlerweile haben sich die Gummis aufgelöst also brauchte ich eine neue. Da hat sich dieses bunte Exemplar förmlich aufgedrängt. Ich mag es, wenn das Werkzeug gut und dazu auch noch fröhlich gestaltet ist.

Diese Hündchen habe ich gleich damit fertiggestellt. (Foto ist leider unscharf, habe keinen Blitz verwendet....)

Und weil ich ja etwas weiterbringen muss hat dann auch noch diese Kirschkernmaus das Licht der Welt erblickt. Sie ist etwa so groß wie die Handfläche eines Erwachsenen. Unten hat sie einen Hotelverschluss, damit man das Kirschkernsäckchen leicht herausnehmen kann.Ich glaube, da wird noch eine kleine Mäusekolonie entstehen, vielleicht sind dann auch ein paar Dinkelmäuschen dabei.Und einige mache ich noch, wo das Schwänzchen nicht aufgestickt sondern angenäht ist.